Wegeausschuss

Der Teilausbau „Altonaer Straße“ zwischen der Hofstelle Roth und der Moorstrecke wurde
vor kurzem fertiggestellt. Da die Kosten hierfür bei 230.000.00 Euro lagen, sind die
Ausbaubeiträge gesenkt worden, so dass die Anwohner nur noch 10% der Bausumme tragen.
Gleichzeitig wurde ein Antrag auf Förderung gestellt.
Die Straße „Am Bergfried“ befindet sich zurzeit im Ausbau und wird Kosten in Höhe von
300.000.00 Euro verursachen.
2021 wird die Straße „Bei den Methkaten“ saniert. Kosten hierfür: ca. 90.000.00 Euro!
Verschoben wurde der Ausbau der „Altonaer Straße“, beginnend am Wattwurm bis zur
Auffahrt der K45. Hier hofft die Gemeinde auf Fördermittel. Diskutiert wird in diesem
Zusammenhang auch ein Fuß/Radweg sowie eine barrierefreie Bushaltestelle.
Für unsere Gemeinde wurde ein neues Radwegekonzept erstellt. Damit soll die Deutsche Bahn
dazu verpflichtet werden, auf neu erstellten Brücken (Schienenhinterlandanbindung)
Radwege mit einzuplanen.
Große Diskussionen gab es über eine Einfriedung von gemeindeeigenen Teichen. Nachdem
2 Kinder in Fremdgemeinden ertrunken sind, wird diese Gefahrenquelle in unserer Gemeinde
ausgeschaltet. Es wurde beschlossen, den Dorfteich in Roge einzufrieden.
Seit diesem Jahr gilt im Dorf Roge nun überall das 30 km/h- Limit für Kraftfahrzeuge.

Dieser Beitrag wurde unter Gemeindevertretung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.